Erfolg für Erste im Duell der Generationen

Nach einem hart umkämpften Spiel gegen Blau Gold mussten wir uns dort leider geschlagen geben. Deswegen versuchten wir es dieses Mal besser zu machen. Wir spielten gegen die Altmeister von TeBe, die Tabellenletzten, die jedoch gegen viele Mannschaften nur knapp verloren hatten (darunter auch gegen den Tabellenersten mit 7:9). Dementsprechend nahmen wir das nicht auf die leichte Schulter. Zu unserem 5. Spiel schafften wir es zum 2. Mal in Bestbesetzung aufzutreten und das sollte dieses Mal belohnt werden.

Nach einer freundlichen Begrüßung begann das Spiel mit den Doppelpaarungen Marcus/Lautenschläger gegen Schütz/Veith und Dietrich/Foix-Cablé gegen Hora/Stefanescu. Jan und Lydia starteten gut in die Partie und gewannen den ersten Satz nur knapp. ES zeichnete sich ab, dass das kein einfaches Spiel werden würde. Das zeigte sich an den 3 Sätzen danach, die sie alle 9:11 verloren.Am Tisch nebenan zeigten Mathilde und David, dass sie im Doppel sehr gut harmonieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten spielten sie sehr schönes und erfolgreiches Tischtennis und brachten das Spiel mit 3:1 durch. Binz/Liebich durften gegen Steiner/Krüger antreten. Wir erwischten einen guten Start und gewannen die ersten beiden Sätze, danach wurden Steiner und Krüger stärker und kämpften sich erfolgreich in den 5. Satz. Diesen konnten wir zum Glück für uns entscheiden, sodass wir mit 2:1 aus den Doppeln hervorgingen. Nach den Doppeln wechselten wir von 2 auf 3 Tische. Kompliment an den Captain für die erfolgreichen Doppelaufstellungen.

Parallel zu dem Doppel spielte Lydia gegen Hora und bis auf ein kleines Konzentrationsloch im 4. Satz spielte sie das Spiel erfolgreich mit 3:1 zu Ende. Jandurfte währenddessen gegen Schütz an den Tisch und ließ diesem nur wenig Möglichkeiten, sodass das Spiel klarer als vermutet mit 3:0 für Jan ausging. Zwischenstand: 4:1.

Es folgten Marius gegen Veith und Mathilde gegen Stefanescu. Beide spielten sehr stark gegen Gegner, die keine Mittel fanden, um den beiden etwas entgegenzusetzen. Es endete jeweils mit einem 3:0 und somit führten wir 6:1. Eine sehr überraschend hohe Führung mit der wir nicht gerechnet hatten.

David durfte nun gegen Steiner und ich gegen Krüger. David lieferte zwei bärenstarke Sätze gegen Steiner ab, der aber immer besser ins Spiel fand. David tat sich danach deutlich schwerer und konnte letztlich seine 2:0 Führung nicht zu Ende spielen und musste sich einem sehr unangenehmen Spieler (Doppelnoppe) geschlagen geben. Trotzdem eine sehr gute Leistung!Am Tisch nebenan lief es positiver für den ASV. Ich konnte mein Spiel mit 3:0 durchbringen. Somit war der erste Durchgang gespielt und wir führten mit 7:2.

Und um es nicht weiter spannend zu machen ließen Lydia und Jan nichts weiter anbrennen, spielten ihr Spiel und gewannen jeweils mit 3:0. Eine sehr starke Mannschaftsleistung! Mit diesem einen Sieg erklommen wir die Tabelle vom 8. Platz hoch bis zum 4. Platz. Es bleibt also spannend…

Wir bedanken uns für die wirklich zahlreichen Zuschauer und deren Unterstützung, sowie unseren Gegnern für die fairen Spiele.

In der kommenden Woche geht es dann gegen Köpenick, hoffentlich mit einem ähnlichen Ende.

One Response to Erfolg für Erste im Duell der Generationen

  1. Wilko 3. November 2019 at 21:00 #

    Glückwunsch zu diesem Sieg!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2018 ASV Berlin e.V. - Abteilung Tischtennis. Alle Rechte vorbehalten.