3. Herren: TSC, Lichtenrade und der Fünfsatzfluch

Über das Spiel gegen den TSC hüllt der Autor den Mantel des Schweigens (klingt doch besser als Zensur, oder 🙂 ? ), aufgrund indiskutabler Leistung des selbigen. Am Ende stand es gefühlt 9:Kiri bzw korrekt 9:5. Alles offen für die beiden folgenden Endspiele.

Der Autor, berechtigt nach solchem Auftritt, auf dem Zuschauerrang, konnte gegen Lichtenrade zahlreiche Superspiele und super Ballwechsel beobachten. Schon alleine die Doppel begannen vielversprechend, sowohl Hendrik und Marius als auch sensationell Marci und Flori, perfekt harmonierend, auf der einen Seite Beton angerührt, auf der anderen Spinkracher, führten jeweils 2:1. Dennoch gingen beide Doppel jeweils 2:3 verloren. Florian und Wolfgang (der Autor fürchtet um seinen Doppelsetzplatz… 🙂 ) fuhren ein souveränes 3:0 ein stark. Auch Marius sah lange wie der sichere Sieger aus, aber auch hier Pech und ein 2:3. Flori bot auch ein tolles Spiel, mit allen Spinvariationen hüben wie drüben, verlor jeden Satz mit nur 2 Punkten Unterschied gegen den Starspieler der Gegner, sodass das 0:3 nicht ganz gerecht am Ende auf dem Zählblock stand. Die Partie war zu jeder Zeit in allen offen. Es folgte die Mitte. Freddie wirkte in den ersten beiden Sätzen gegen Ex-ASVler Matthias etwas rezeptlos, fand dann aber hinein in die Partie und erreichte Satz fünf. Gute psychologische Voraussetzungen. Aber auch hier leider 2:3. Bei Marci dagegen umgekehrt. 0:2, Hand zu kalt, Bälle zu weich, Himmel zu blau… Bis heute hab‘ ich’s noch nicht geschafft, das KoschemannTTFrühstück bestehend aus einem Bier und einem Snickers mitzubringen, hab’s mir schon so oft vorgenommen, gegen OMEGA dann 😉 . Das ganze Gemoser völlig umsonst, Kampf-Kosche spielte eine traumhafte Schwammabwehr und drehte das Ding, endlich mal 3:2. Hinten konnte Florian souverän seinen jüngeren Gegner mit gutem Noppeneinsatz, Abwehr und Zwischenschuss erfolgreich stören, während Wolfgang leider verlor. Die letzten beiden Spiele konnte der Autor nicht mehr direkt mitverfolgen, am Ende ein 3:9 bei 455:468 Bällen… Am Montag kommt OMEGA. One Cloverleaf on the shirt… ASV!

Comments are closed.