1_Herren_ASV_vs_Lichtenberg47-3761

Words of farewell to Truong

Mein härtester Trainingspartner ever – am Anfang ganz schön belächelt, weil es ja soo drollig und auch ein wenig großspurig aussah und keiner sich richtig vorstellen konnte, dass das auch wirklich irgendwann mal was werden könnte… (So ziemlich keiner hat das damals auch so richtig ernst genommen – sorry, Johann!)
Aber danach dann: Oh, boah… (Krauti sogar mit offenem Mund ab und zu, und das soll schon was heißen!)

Schwinger en masse wirklich schon genau wie Weltklasseleute – und Beinarbeit utopisch, Bälle noch kurz vor dem Auftippen aus der entlegendsten Ecke noch voll durch/gegengezogen, so dass man an der Platte manchmal einen Schock nach dem andern bekam, weil die Bälle mit einem Affenzahn und utopischer Rotation auf einen zukamen, so dass man kaum eine Möglichkeit zum Reagieren bzw. Ausweichen mehr hatte…

Eine Legende für zukünftige Generationen, an die man sich später bestimmt voller Staunen noch erinnern wird – und die Nicht-Zeitgenossen es dann sich sicherlich kaum vorstellen können, was man da gerade für „TT-Latein“ von sich gegeben hat…

Aber nein – es wird zwar kaum glaubhaft sein, aber es ist wirklich alles w a h r!

Lebe wohl „Johann“ – ich (wir) werden dich sehr vermissen!

Verabschiedung von Truong und Eric

Verabschiedung von Truong und Eric

So long, und lass auch mal wieder was von dir hören…

,

One Response to Words of farewell to Truong

  1. Jan 2. Dezember 2015 at 09:27 #

    Schöne Worte, Toni!

© 2018 ASV Berlin e.V. - Abteilung Tischtennis. Alle Rechte vorbehalten.